Wahlaufruf

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,
am 27.06.2017 bis 29.06.2017
findet die Wahl eines neuen Fachschaftsrates Geschichte statt.
Ihr könnt eure Stimme zwischen 09:00 Uhr und 16:15 Uhr in Haus 8
am Campus „Am Neuen Palais“ abgeben. Bitte bringt zur Stimmabgabe euren Studierendenausweis mit, da ihr ohne diesen nicht abstimmen könnt.
Das FSR-Team sucht immer Unterstützung und freut sich über alle
motivierten Menschen, die mitarbeiten möchten. Bis zum 19.06.2017
könnt ihr euch zur Wahl aufstellen lassen. Schreibt eine Mail mit eurem Namen, Studiengang und der aktuellen Zahl der Fachsemester sowie einem Bild von euch an folgende E-Mail-Adresse: fsr-geschichte@vefa.uni-potsdam.de
Es sind auch Kandidaturen in Abwesenheit (z.B. im Falle eines
Auslandsaufenthaltes) möglich und gern gesehen.
Euer FSR Geschichte

Kolloquium zu „Karl IV. Ein Kaiser in Brandenburg“

Daten:
Kolloquium zu „Karl IV. Ein Kaiser in  Brandenburg“
13.01.17
ca 16-19 Uhr
14.01.17
ca 9-16 Uhr
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
Haltestelle: Alter Markt/Landtag (91, 92, 93, 96,98, 99, 603, 604, 605, 631 695); Schloßstr. (580/606) ca. 5min Fußweg.

Programm:

Freitag 13. Januar
16.00 Uhr Begrüßung
16.30 Uhr Führung durch die Ausstellung „Karl IV. Ein Kaiser in Brandenburg“
18.00 Uhr Podiumsgespräch: Karl IV. als öffentliche Person. Erinnerungspolitik aus tschechisch-deutscher Perspektive
19.00 Uhr Empfang
Samstag 14. Januar
9.30 Uhr Einführung
9.45 Uhr Lenka Bobková: Staatlichkeitsprinzipien der Böhmischen Krone im politischen Konzept Karls IV.
10.10 Uhr Tomáš Velička: Schwieriges Erbe Karls IV.? Johann von Görlitz und seine Regierung in der Neumark
10.35 Uhr Tomáš Straka: Charles IV. and Brandenburg – Purchase or Conquest?
11.00 Uhr Jan Tomášek: Ernst von Kirchberg und das retrospektive Gedächtnis der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge
Mittagspause
12.30 Uhr Clemens Bergstedt: Die Aufzeichnungen des Engelbert Wusterwitz. Bemerkungen zum Entstehungsprozess und zu Aussageabsichten (Arbeitstitel)
12.55 Uhr Uwe Tresp: Brandenburg und die Böhmische Krone 1373-1374. Das gegenseitige Verhältnis im Herrschaftskonzept Karls IV.
13.20 Uhr Michael Lindner: Markgraf Ottos letzter Kampf. Brandenburg im Aufstand gegen Kaiser Karl IV. (1368–73)
13.45 Uhr Martin Bauch: Kommentar zur Brandenburgischen Landesgeschichte und dem Zeitalter der Luxemburger. Ein Blick von außen.
14.15 Uhr Abschlussgespräch: Interdisziplinäre und internationale Forschungsperspektiven
Moderation: Prof. Dr. Frank Göse (Uni Potsdam)

 

Kneipentour

Daten:
Kneipentour mit Spaziergang über den Weihnachtsmarkt
02.12.2016
18 Uhr
Vor dem Studentenwerk
Haltestelle: Lange Brücke (91, 92, 93, 96, 98, 99, 694(in Ri. Küsselstr.))

Am 2. Dezember laden wir euch alle herzlich zur Kneipentour in Potsdam ein. Wir treffen uns um 18 Uhr vor dem Studentenwerk an der Langen Brücke. Die Kneipentour wollen wir dazu nutzen mit euch die Weihnachtszeit einzuläuten und den Weihnachtsmarkt in der Altstadt zu besuchen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend mit euch.

Einen schönen Abend!

Euer Fachschaftsrat Geschichte

Wir sind auch auf Facebook

Veranstaltungshinweis: Ist das Geschichte oder kann das Weg?

Daten:
Vortrag über „schwierige“ aus der DDR ererbte Bausubstanz
26.10.2016
18 Uhr
Haus der brandenburgischen Geschichte
Haltestelle: Alter Markt/Landtag (91, 92, 93, 96,98, 99, 603, 604, 605, 631 695) Schloßstr. (580/606) ca. 5min Fußweg.
Eintritt für Studenten frei

Titel:
Ist das Geschichte oder kann das weg? Zum Umgang mit schwieriger Bausubstanz - eine Kooperationsveranstaltung mit dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Der Vortrag wird von Thomas Wernicke gehalten.

Inhalt:
"Kein Thema wird seit dem politischen Aufbruch des Jahres 1989 in der brandenburgischen Landeshauptstadt so stark diskutiert wie die städtebauliche Zukunft der Potsdamer Mitte.
Der Vortrag greift die Definition des Begriffs "DDR-Moderne" auf und beleuchtet zunächst die unterschiedlichen Entwicklungslinien der von der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) seit 1950 bestimmten Baupolitik in der DDR. Er fragt nach den möglichen Potsdamer Sonderwegen und Alternativen und benennt die Ereignisse und Ergebnisse dieser Baupolitik für Potsdam bis 1989.
Weitere Schwerpunkte des Vortrags sind die städtebaulichen Diskussionen und Planungen nach der freien Kommunalwahl vom 6. Mai 1990 und den frühen Einheitsjahren bis 2001."

Wegbeschreibung:
Von den Haltestellen müsst ihr einfach auf die Rückseite des Filmmuseums, dort in die Straße am Neuen Markt, die euch zum selbigen führt. Dort einfach unter dem Torbogen durch und zur linken habt ihr das Haus der brandenburgischen Geschichte.

Einen schönen Mittwochabend!

Euer Fachschaftsrat Geschichte

Wir sind auch auf Facebook

Veranstaltungshinweis: Erstifahrt nach Posen!

Liebe angehende Historikerinnen und Historiker,

vom 28.10 bis zum 31.10 bieten wir eine Erstifahrt nach Posen (Polen) an. Treffpunkt ist entweder in Frankfurt (Oder) oder aber im RE 1 von Potsdam. Genauere Infos folgen noch. Bis Frankfurt (Oder) gilt das Studi-Ticket.

Die Übernachtung erfolgt in Mehrbettzimmern in einem Hostel und beeinhaltet Frühstück. Es sind unter anderem Museumsbesuche, evtl. eine Fahrt nach Gnesen sowie eine Besichtigung der Dominsel geplant.

Alles zusammen würde 70€ kosten. Es gibt 27 Plätze, wer mitkommen möchte muss sich also schnellstmöglich melden. Die Anmeldung kann via E-Mail, Facebook bis zum 12.10.16 um 10:00 erfolgen.

Posen ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt. Dies seit dem Mittelalter bis zur Gegenwart. Ein Besuch lohnt sich.

Weitere Infos folgen in Kürze!

Wir freuen uns auf euch!

Euer Fachschaftsrat Geschichte

Wir sind auch auf Facebook für euch da!

Veranstaltungshinweis: Meet and Greet Residenzstadt Potsdam!

Daten:
Eine kleine Stadtführung
12.10.2016
15 Uhr
Haltestelle: Lange Brücke (91, 92, 93, 96, 99, 694) oder 5 min zu Fuß von Potsdam Hbf.

Liebe angehende Historikerinnen und Historiker,

am 12.10 um 15 Uhr habt ihr die Gelegenheit euch ein wenig durch die Stadt führen und wichtige Anlaufpunkte und Zweigstellen der Uni zeigen zu lassen.

Wegbeschreibung:
Direkt an der Haltestelle Lange Brücke vor dem Eingang des Studentenwerkes Potsdam.

Wir freuen uns auf euch!

Euer Fachschaftsrat Geschichte

Wir sind auch auf Facebook für euch da!

Veranstaltungshinweis: Erstifrühstück!

Daten:
Erstifrühstück
10.10.2016
9 Uhr
Haus 12 Raum 01.01.

Liebe angehende Historikerinnen und Historiker,

euch liegen Fragen auf dem Herzen, ihr wollt erste Kontakte knüpfen oder einfach nur in entspannter Atmosphäre mit anderen frühstücken, dann kommt doch einfach zu unserem Erstifrühstück. Für leibliches Wohl ist gesorgt und ihr könnt uns nach Lust und Laune mit Fragen bombardieren, sei es wegen des neuen Stundeplans oder der neuen Studienheimat Potsdam (oder auch Berlin).

Wegbeschreibung:
Von der Hst. Campus Universität/Lindenallee (Bus 605,606,695) einfach dem Weg auf das Gelände folgen, direkt auf den linken Flügel des Universitätsgebäudes (Haus 11) zu, nur diesmal nicht bis zur Kreuzung, sondern vorher die Treppe zur linken Seite hoch und durch die Tür. Im Haus 12 dem Gang nach rechts folgen, bis auf der rechten Seite, kurz vor der Hochschulambulanz, eine Treppe nach oben führt. Habt ihr diese erklommen, steht ihr direkt vor dem Raum.

Wir freuen uns auf euch!

Euer Fachschaftsrat Geschichte

Wir sind auch auf Facebook für euch da!

Veranstaltungshinweis: Einführungsveranstaltung!

Daten:
Einführungsveranstaltung BA-Geschichte
05.10.2016
11 Uhr
NP obere Mensa

Liebe angehende Historikerinnen und Historiker,

am 05.10.2016 findet um 11 Uhr in der oberen Mensa des Campus Neues Palais eine Einführungsveranstaltung für alle statt, die Geschichte im Bachelor studieren.

Wegbeschreibung:
Von der Hst. Campus Universität/Lindenallee (Bus 605,606,695) einfach dem Weg auf das Gelände folgen, direkt auf den linken Flügel des Universitätsgebäudes (Haus 11) zu, an der nächsten Kreuzung links und dann durch den Durchlass des Hauses 12. Die Mensa sollte dann im Blickfeld liegen.

Einen guten Studienstart!

Euer Fachschaftsrat Geschichte

Wir sind auch auf Facebook für euch da!

 

Veranstaltungshinweis: Exkursion nach Trier!

Im Zeitraum vom 31.08.-03.09. findet eine Exkursion nach Trier statt. Derzeit sind noch 4 freie Plätze offen. Es erwartet euch ein umfangreiches Programm in einer fasznierenden deutschen Kulturstadt. Der Anteil an Eigenkosten wird um die 23 Euro betragen. An-und Abreise müssen individuell organisiert werden. Die Kosten dafür können aber auf Nachfrage vollständig zurückerstattet werden. Bei Interesse meldet euch bis zum 17. August bei Philip Okonek unter der Mail-Adresse: "okonek@uni-potsdam.de" .

Teil der Exkursion ist unter anderem ein Besuch im Museum am Dom, in welchem sich zurzeit eine Ausstellung über Nero und sein Verhältnis zu Christen befindet.

Euer FSR-Geschichte


Link zur Ausstellung:
http://www.nero-ausstellung.de/startseite/

Consilium novum habemus!

Consilium novum habemus! Pleps studiosorum historicae candidatos creavit, qui nominantur

  • Bastian Brombach
  • Sofie Dernedde
  • Daniel Freudenreich
  • Sebastian Leskien
  • Immanuel Schöne
  • Yannik Sonnenberg
  • Michel Sperber
  • Fanny Voigtmann
  • Sebastian-Alexander Zarle